Gründe für die Entstehung des Basalioms

Das Basaliom: Taschenbuch

Das Basaliom

Das Basaliom: Der häufigste Tumor der Haut, 164 Seiten.

Zu Amazon.de

Die häufigste Ursache für die Entstehung eines Basalioms ist eine zu hohe zu hohe ultraviolette Strahlung (UV-Strahlung). Die Zellteilung und die gesamte Entwicklung von Hautzellen wird durch das hinterlegte Erbgut im Kern der Zelle aktiv gesteuert. Aggressive UV-Strahlung hat die Kraft, dieses gesunde Erbgut nachhaltig zu beschädigen. Die Schädigung drückt sich dadurch aus, dass einzelne Zellen eine krankhafte Zellteilung durchlaufen. Die Teilung hört nicht mehr auf, was den Charakter der Krebszelle umschreibt.

Das körpereigene Abwehrsystem hat zwar einen wirksamen Mechanismus, um solche stark wuchernden Zellen zu eliminieren. Doch manchmal schafft es eine der veränderten Zellen dennoch durch die Abwehr-Kontrolle und wuchert ungehindert in der Haut. Die UV-Strahlung der Sonne und auch die künstliche UV-Strahlung vom Solarium sind nachgewiesene Ursachen für die Bildung von Hautkrebs. Die Veränderung innerhalb der Zellkerne durch die UV-Strahlung ist ein ganz spezifischer Faktor bei der Entwicklung von weißem Hautkrebs.

Schädlichkeit von Sonnenlicht für die Haut

UV Strahlung als Grund für weißen Hautkrebs
Die häufigste Ursache für die Entstehung eines Basalioms ist eine zu hohe UV-Strahlung

Wer sich mit dem Thema Hautkrebs beschäftigt und erfährt, dass Sonnenlicht der Hauptgrund für die Entstehung ist, fragt sich, ob Sonnenstrahlung generell ungesund ist. Das ist jedoch nicht der Fall. In gesunden Maßen genossen sorgt Sonnenlicht für Wohlbefinden. Außerdem hilft Sonnenlicht dem Körper dabei, das lebenswichtige Vitamin D zu bilden, das in den Knochen eingelagert für Stabilität sorgt. Sonnenlicht nimmt Einfluss auf den Kalziumhaushalt im Körper und schützt vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Sogar im körpereigenen Schutzmechanismus unterstützt Sonnenlicht die Krebszellenabwehr. Und das gilt auch für Hautkrebs.

Fakt ist: Sonnenlicht in Maßen ist für den gesunden Stoffwechsel zwingend erforderlich, Sonnenlicht in extremen Ausmaßen genossen kann schädliche Folgen wie Hautkrebs nach sich ziehen.

Weiter Gründe für die Entstehung von weißem Hautkrebs

Neben der UV-Strahlung spielen genetische Veranlagung und Belastungen aus der Umwelt eine Rolle. Menschen mit heller Haut (Hauttyp 1 oder Hauttyp 2) erkranken häufiger an einem Basaliom, als Menschen der Hauttypen III und IV. Sehr selten sind die genetischen Störungen der Mondscheinkrankheit (Xeroderma pigmentosum) und des Gorlin-Goltz-Syndroms Ursache der Erkrankung.

Ebenfalls eine krankheiterzeugende Wirkung auf den Körper hat Arsen. Selbst Jahre später, nachdem der Mensch mit dem Giftstoff in Kontakt gekommen ist, kann es zum Ausbruch der Krankheit kommen. Darüber hinaus gibt es einige Medikamente, die in Zusammenhang mit einer Organtransplantation eingenommen werden müssen, die schädigende Auswirkungen auf das Erbgut von Hautzellen haben können. Und nicht zuletzt sind Menschen, die im Beruf beispielsweise im Straßenbau tätig sind und mit Teer arbeiten, einem erhöhten Risiko ausgesetzt, an weißem Hautkrebs zu erkranken.

Weitere Artikel zum weißen Hautkrebs (Basaliome)

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Bedienbarkeit auf unser Website zu bieten.
Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr lesen